Der neue Kosmos Tier- und Pflanzenführer – Buchempfehlung

Für mich gehört er zu den absolut unverzichtbaren Büchern, mein Kosmos Tier- und Pflanzenführer. Handlich und doch umfangreich, hilft er mir immer wieder, rauszufinden, was im Garten oder der freien Natur wächst und krabbelt.

Mein Exemplar ist noch die Jubiläumsausgabe ‚175 Jahre Kosmos‘ von 1997. Doch gar zu viel hat sich in dieser Zeit nicht geändert, auch die über 20 Jahre alte Ausgabe dient mir heute noch als wichtigstes Tier- und Pflanzenbestimmungsbuch.

Gut die Hälfte der knapp 450 Seiten ist dem Tierreich gewidmet. Die grobe Einteilung untergliedert sich in Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische und einen sehr ausführlichen Teil zu den Wirbellosen – all diesen kleinen kleinen krabbelnden und fliegenden Wesen, die viel zu oft übersehen werden: Spinnentiere, Wanzen, Käfer, Würmer, Blatt- und Schildläuse, aber auch Libellen und Schmetterlinge. Die Fotos zeigen  die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, sind aber alle so ausgewählt, dass wichtige Merkmale gut erkennbar sind. Wenn es Unterschiede gibt, sind männliche und weibliche Tiere abgebildet. Ein kurzer Steckbrief fängt mit Größenangaben an, beschreibt die wichtigsten Erkennungsmerkmale und gibt die wichtigsten Informationen. Bei den Vögel sind die Größenangaben nicht nur in Zentimetern, sondern auch als Vergleich angegeben, beispielsweise ‚<Sperling‘ oder ‚~Sperling‘. Lediglich der Teil mit den Schnecken ist relativ knapp gehalten. Ansonsten habe ich bisher fast alle Tierchen, die mir im Garten begegnet sind, in diesem Nachschlagewerk gefunden.

Die Bäume und Sträuche sind entweder in einer Gesamtansicht und/oder mit markanten Details abgebildet. Zumindest die wichtigsten und häufigsten Gewächse sind in diesem Teil zu finden.

Die Blühpflanzen werden nach Blütenfarben sortiert, Gräser und Moose haben eigene Kapitel. Als weiteres Bestimmungsmerkmal können Früchte dienen, diesen ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Natürlich kann ein so handliches Buch nicht die komplette Bandbreite der heimischen Fauna und Flora abdecken, doch zumindest die häufigsten und wichtigsten Tiere und Pflanzen lassen sich gut erkennen. Im ausklappbaren Einband sind darüber hinaus noch Kurzübersichten über die wichtigsten Bäume und Insektengruppen.

Alles in allem ist der Kosmos Tier- und Pflanzenführer ein sehr kompakter Naturführer mit richtig viel fundiertem Inhalt und über 1000 farbigen Fotos. Für mich ein absoluter Klassiker, der unbedingt ins Bücherregal, bzw. in die Hosentasche gehört!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.