Willkommen im Garten

Hallo Ihr fleißigen Bienchen,

willkommen im Garten!

Für mich ist mein Garten willkommener Ausgleich zu Beruf und Familie. Blumen gießen, in der Erde wühlen und manchmal auch Unkräutchen zupfen ist für mich Entspannung pur. Dass dabei als Nebeneffekt noch allerlei Leckeres den Weg in die Küche (oder direkt in den Mund) findet, ist einfach nur schön.

Perfektion ist nicht mein Ding, was mir aber wichtig ist, ist der Verzicht auf Gifte und künstlichen Dünger. Ich kompostiere selbst und erlaube mir den Luxus nur das zu ernten, was ich/wir auch wirklich mit Genuß essen möchten. Aber hier möchte ich mich nicht nur dem widmen, was im Garten wächst, kreucht und fleucht, sondern auch dem, was die Gartenarbeit erleichtert oder schöner macht. Gartenkram, angefangen bei Gartenwerkzeugen bis hin zur Deko oder DIY-Ideen.

In der letzten Zeit habe ich meine Gartenscheren genauer unter die Lupe genommen, denn sie sind ja so ziemlich jeden Tag im Einsatz. Was mir dabei aufgefallen ist und wichtig erscheint, habe ich in einem Ratgeber zu Gartenscheren zusammengefasst.

Daneben wachsen in meinem Garten auch allerlei heilkräftige Pflanzen, die die Hausapotheke füllen. Ein Garten ist ein ewiges Projekt, wirklich fertig wird er wohl nie werden. Aber Hauptsache es macht Spaß!

Komm mit und schau dich um!

Blog

Buchbesprechung: Lars Weigelt / Durch Gärtnern zur Achtsamkeit

Durch Gärtnern zur Achtsamkeit? Achtsamkeit ist ein viel strapazierter, ja bisweilen sogar überstrapazierter Begriff. Was ist Achtsamkeit überhaupt? Ganz grob könnte man Achtsamkeit als einen Zustand beschreiben, in dem die Wahrnehmung in den Mittelpunkt tritt. Gedanken dürfen kommen und gehen. Das Hier und Jetzt wird wertfrei wahrgenommen. Achtsamkeit führt zu innerer Ruhe und Gelassenheit. In …

Gartenrundgang Juni – Schnecken austricksen

Der Juni war hier überwiegend warm und trocken. Es gab einzelne Gewitter, darunter ein ziemlich heftiges mit Starkregen, die Schafskälte zeigte sich auch kurz, aber der Rest des Monats zeigte sich dann ziemlich sommerlich. Im Garten war also häufig gießen angesagt. Das mache ich hauptsächlich morgens, als eine Möglichkeit zum gefräßige Schnecken austricksen. Trockene Erde …

Gartenrundgang im Mai – jeden Tag blüht was Neues

Der Mai ist einer der schönsten (und arbeitsreichsten) Monate im Gartenjahr. Ich finde es immer wieder faszinierend, wieviele Blüten der Mai hervorbringt. Blüten im Mai Am Anfang des Monats stehen noch der Goldlack und die Schwertlilien in Blüte, die mich schon seit Jahren immer wieder erfreuen. Goldlack Der Goldlack duftet so gut und lockt schon …