Willkommen im Garten

Hallo Ihr fleißigen Bienchen,

willkommen im Garten!

Für mich ist mein Garten willkommener Ausgleich zu Beruf und Familie. Blumen gießen, in der Erde wühlen und manchmal auch Unkräutchen zupfen ist für mich Entspannung pur. Dass dabei als Nebeneffekt noch allerlei Leckeres den Weg in die Küche (oder direkt in den Mund) findet, ist einfach nur schön.

Perfektion ist nicht mein Ding, was mir aber wichtig ist, ist der Verzicht auf Gifte und künstlichen Dünger. Ich kompostiere selbst und erlaube mir den Luxus nur das zu ernten, was ich/wir auch wirklich mit Genuß essen möchten. Aber hier möchte ich mich nicht nur dem widmen, was im Garten wächst, kreucht und fleucht, sondern auch dem, was die Gartenarbeit erleichtert oder schöner macht. Gartenkram, angefangen bei Gartenwerkzeugen bis hin zur Deko oder DIY-Ideen.

In der letzten Zeit habe ich meine Gartenscheren genauer unter die Lupe genommen, denn sie sind ja so ziemlich jeden Tag im Einsatz. Was mir dabei aufgefallen ist und wichtig erscheint, habe ich in einem Ratgeber zu Gartenscheren zusammengefasst.

Daneben wachsen in meinem Garten auch allerlei heilkräftige Pflanzen, die die Hausapotheke füllen. Ein Garten ist ein ewiges Projekt, wirklich fertig wird er wohl nie werden. Aber Hauptsache es macht Spaß!

Komm mit und schau dich um!

Blog

Mach’s weg!!! Ein Neophyt!!!

Derweil sich ein Teil der deutschen Eigenheimbesitzer die Gärten mit Vlies und Schotter vermeintlich pflegeleicht verunstaltet, während sich andere mit Thujen und Kirschlorbeer grün einmauern, ziehen ambitionierte Neugärtner mit Bestimmungs-App und passender Gartengruppe verWLANt durch ihre Grundstücke und fotografieren jedes bisschen Grün, das aus dem Boden sprießt oder dort schon angesiedelt ist. Heimisch oder nicht …

Laub, Blattläuse, Holler und Marienkäfer

2019 ist hier, wie an vielen anderen Orten ein echtes Blattlausjahr. Durch die Witterung begünstigt, haben sich die kleinen schwarzen und grünen Quälgeister explosionsartig vermehrt. Einmal kurz unterm Holler (Holunder) durchgelaufen und das klebrige Ökohaarspray (Ausscheidungen der Blattläuse) sorgt für perfekten Halt der Frisur… Aber eigentlich benutze ich gar kein Haarspray und wofür zum Kuckuck …

Vlies und Steine sind gar nicht so pflegeleicht

Immer wieder sieht man Vorgärten, die mit Unkrautvlies/Folie und Steinen oder Schotter angelegt sind. Zwischendrin liegen vielleicht noch ein paar große Steine und kunstvoll beschnittene Solitärgehölze sind eingepflanzt. Oft lautet die Begründung „Es muss pflegeleicht sein!“. Aber stimmt das überhaupt? Sind solche Lösungen wirklich so pflegeleicht, wie sie auf den ersten Blick scheinen? Auf Dauer? …