Buchempfehlung – Der Kräuter-Coach von F.X. Treml

In keiner Küche dürfen Kräuter fehlen. Am liebsten frisch aus eigener Ernte. Selbst wenn nur eine Fensterbank oder ein Balkon zur Verfügung steht, kannst du ein paar Kräuter pflanzen. Wer Garten oder Terrasse sein Eigen nennt, kann in dem Bereich zum Selbstversorger werden. Speziell Einsteigern bietet das handliche Taschenbuch „Der Kräuter-Coach“ von Franz Xaver Treml einen super Einblick.

30 Jahre Erfahrung hat Franz Xaver Treml hier in einen handlichen Garten-Ratgeber gepackt. Er war Inhaber der Spezialitätengärtnerei Treml in Arnbruck im Bayrischen Wald. Auf knapp 100 Seiten stellt er die 30 wichtigsten Küchenkräuter vor.

Kräuterwissen für Einsteiger

Zunächst vermittelt Treml ein paar ganz allgemeine Grundlagen und klärt Grundbegriffe. Wofür werden Kräuter im allgemeinen verwendet , in Küche und Medizin. Welchen Standort und Boden wünschen sie? Was ist humoser Boden? Was ist Halbschatten, was sonnig?  Wie sind Kräuter zu gießen und woran erkenne ich, ob sie mehr oder weniger Wasser brauchen? Und was bedeutet viel oder wenig Wasser denn überhaupt? Säen, pikieren und pflanzen sowie ernten und aufbewahren wird kurz und anschaulich beschrieben.

Die Kräuterauswahl

Seine Kräuterauswahl stellt er dann auf ein bis zwei Doppelseiten vor mit:

  • Beschreibung
  • Herkunft und Vorkommen
  • Anbau
  • Ernte und Verwendung

werden beschrieben und mit anschaulichen Farbfotos ergänzt. Dazu gibt es zu jeder Pflanzen ganz kurz gefasst ‚Tremls Kräuterwissen‘. Eine Entscheidungshilfe verrät, ob das Kraut besser gesät oder als Topf gekauft, im Garten ausgepflanzt oder im Kübel kultiviert wird.

Er beschränkt sich auf die wichtigsten Küchenkräuter, von Bärlauch über Dill, Minze, Salbei bis zur Zitronenverbene, um nur mal ein paar Namen ins Spiel zu bringen. Aber, zugegeben, ich hab nicht mal die alle im Garten. Ich zähl kurz durch: Bärlauch, Basilikum, Borretsch, Kapuzinerkresse, Minze, Oregano, Rauke, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian und Zitronenmelisse – also 12 Kräuter aus seiner Auswahl wachsen seit Jahren bei mir.  Dill, Kerbel und Petersilie versuche ich diese Jahr wieder mal. Dabei werde ich seine Empfehlungen berücksichtigen, denn gerade mit Dill und Petersilie hatte ich bisher noch nicht das große Glück. Vielleicht klappts ja mit seinen Tipps!

Adressen und Literaturtipps sowie ein Stichwortverzeichnis runden den Ratgeber ab.


Franz Xaver Treml: Der Kräutercoach – Das Know-how – die Erfolgsgarantie
BLV Buchverlag, 2017

Weitere Bücher von Franz Xaver Treml:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.