Und schwupps ist’s Herbst

Der heiße Sommer wollte scheinbar gar nicht enden, noch im September bis 30 Grad. Ein heftiges Unwetter und plötzlich war der Herbst da. Die Farben im Garten verändern sich, bei Sonnenschein ist es ein goldener Altweibersommer. Einige Pflanzen sind schon völlig vertrocknet. Die Sonnenblumen beispielsweise dienen den Vögeln als Futterquelle. Ringelblumen und Kapuzinerkresse atmen auf …

Juli / August – (nicht nur) der Garten im Hitzestress

Juli und August 2018 waren hier nicht nur verdammt heiß, sondern ebenso trocken. Gartenarbeit beschränkte sich auf wässern und ernten. Mulch in Form von ‚Unkraut‘ war so ziemlich Fehlanzeige. Das war auch ganz gut so, denn ich hatte eher wenig Zeit für den Garten und war zumeist recht platt von der Hitze. Die Pflanzen haben …

Gartenrundgang Juni – Schnecken austricksen

Der Juni war hier überwiegend warm und trocken. Es gab einzelne Gewitter, darunter ein ziemlich heftiges mit Starkregen, die Schafskälte zeigte sich auch kurz, aber der Rest des Monats zeigte sich dann ziemlich sommerlich. Im Garten war also häufig gießen angesagt. Das mache ich hauptsächlich morgens, als eine Möglichkeit zum gefräßige Schnecken austricksen. Trockene Erde …

Kleiner Gartenrundgang Oktober

  Der Oktober war irgendwie komisch dieses Jahr. Nur sehr selten golden, zumeist entweder noch sehr sommerlich oder gleich nasskalt-novembrig. Die Blumen im Oktober Einerseits blühen die Sommerblumen alle noch immer. Die Ringelblumen leuchten orange und gelb. Die Strohblumen haben zwar kaum Laub, aber dafür sehr lang anhaltende Blüten, die irgendwann in kleinen Schirmchen davonschweben. …

Kleiner Gartenrundgang September

Von Hochsommer auf Herbst in nur 30 Tagen – das war der September. War der Monat zu Beginn noch immer sehr trocken und sehr warm bis heiß, zog gegen Monatsende der Herbst mit Riesenschritten ein. Die Sommerblumen halten sich zwar noch immer sehr tapfer, insbesondere die Ringelblumen blühen unermüdlich. Die Sonnenblumen haben nach der Hauptblüte …